• Staffel Iglu
  • Ihr Partner für den ländlichen Raum
  • Biogasanlage Dosierer
  • amaz5-27m
  • Ihr Partner für den ländlichen Raum
  • Summer Leaves
  • Ihr Partner für den ländlichen Raum
  • Bin-Tec-053
  • Ihr Partner für den ländlichen Raum

AA Richtpreise

Arbeitsausschuss „Richtpreise“

Der Ausschuss Richtpreise wurde bereits im Jahr 1966 gegründet. Sinn und Zweck der Richtpreise ist es, allen im ländlichen Raum tätigen Architekten, Beratern, Landwirten und anderen Fachleuten die Möglichkeit zu geben, eine Vorstellung über die ungefähren Baukosten für den „Neu- und Umbau landwirtschaftlicher Wirtschaftsgebäude und ländlicher Wohnhäuser“ zu erhalten. In den Richtpreisen sind als wesentliche Bestandteile Kostenblöcke für verschiedene Verfahren in der Tierhaltung, Daten für alle gängigen Gewerke und Nettopreise für Eigenleistungen aufgeführt. Die Preisspannen innerhalb der einzelnen Postionen berücksichtigen die unterschiedlichen Preiszonen, den jeweiligen Leistungsumfang und den Schwierigkeitsgrad. Desweiteren sind Wiederherstellungswerte für 1913/1914 erstellte Wohngebäude, Wägungsanteile am Gesamtindex und Richtsätze für Lohnanteile für Bauarbeiten aufgenommen. Je nach der Kostenentwicklung am Markt werden die Richtpreise im ein- oder zweijährigen Rhythmus fortgeschrieben. Sie genießen bei Sachverständigen, Beratungsinstitutionen, Architekten, Versicherungen, Banken usw. im gesamten Bundesgebiet eine große Akzeptanz.

Vorsitzender des Ausschusses ist Peter Zimmer.
Der Ausschuss hat 15 Mitglieder.